Aphonopelma seemanni, weiblich

65,00

1 vorrätig

Beschreibung

Bezeichnung: Aphonopelma seemanni „Gestreifte Guatemala-Vogelspinne
Körperlänge adult: ca. 6,5 cm
Lebensweise: Bodenbewohner (Röhren)
Herkunft: Guatemala, Nicaragua, Costa Rica
Temperatur 24°C – 28°C
Luftfeuchtigkeit ca. 60 – 75%
Verteidigung: Brennhaare
Angebotene Tiere: eingewöhnte Wildfänge, die sich bei uns bereits gehäutet haben und sicher bestimmt wurden.
juvenil bis adult, aktuelle Größe 4 – 5,5cm

Der Deutsche Berthold Carl Seemann sammelte während einer Expedition in Costa Rica zwei Exemplare der Art.  Erst 50 Jahre später wurden die Tier dann durch F. O. P.-Cambridge als neue Art Eurypelma seemanni, beschrieben und benannt zu Ehren ihres Entdeckers. Aphonopelma seemanni diente Reginald Innes Pocock als Holotyp für die von ihm geschaffene Gattung Aphonopelma.

Typisch für Aphonopelma seemanni ist die doppelte cremefarbene Streifenzeichnung auf Tibien und Patellen sowie die hell-beige gefärbte Unterseite des Hinterleibs einschließlich der Spinnwarzen. Der Grundfarbton der Tiere dunkel grau-braun bis blau-grau, je nach Herkunft.

Die Art kommt in mehren mittelamerikanischen Ländern vor und gilt dort, auch weil sie Kulturfolger ist, als nicht gefährdet. So kommt sie z. B. auf bewässerten Wiesen, ja sogar in Gärten und selbst auf Fußballplätzen vor. Aphonopelma seemanni graben wie die meisten Vertreter der Gattung tiefe Wohnröhren. Kurz gehaltene Rasenflächen, wie z. B. Viehweiden kommen ihren Ansprüchen entgegen.

Aphonopelma seemanni gilt als etwas launisch und kann durchaus selbstbewußt. Sie gehen gut ans Futter und sind recht robuste Pfleglinge. Als Terrariengröße für das erwachsene Tier empfehlen wir mindestens 30 x 30 x 30 cm. Z. B. ein Haplotank oder eine vergleichbare Unterbringungen sind ideal. Als Einrichtung im Terrarium später reichlich (mindestens 15cm) feste, grabfähige Erde anbieten.



Exklusive Produkte

Sonderkategorie an Produkten