Haplocosmia himalayana

12,00

10 vorrätig

Kategorie:

Beschreibung

Bezeichnung: Haplocosmia himalayana
Lebensweise: Boden- /Röhrenbewohner
Herkunft: Südausläufer des Himalayas, Nordindien
Größe adult: ca.  4-5 cm
Temperatur: 23°C –  28°C
Luftfeuchtigkeit ca. 70 – 80 %

Angebotene Tiere: 2./3. , unbestimmt, aus deutscher Nachtzucht.

Lebensweise

Haplocosmia himalayana ist eine eher kleine, ausgesprochen hübsche Vogelspinne aus Nord-Indien. Ihre Grundfarbe ist dunkelbraun bis schwarz mit helleren, beigefarbenen Akzenten an den Beinen und am Carapax.
Sie kommt in den südlichen Ausläufern des Himalaya-Gebirges nördlich von Dehli vor. Dort bewohnt Haplocosmia himalayana gerne Spalten in Felsen, Hohlräume unter Steinen oder Löcher im Erdreich. Außerdem werden diese Verstecke großzügig eingesponnen.

Verhalten

Haplocosmia himalayana ist allgemein eher schreckhaft, scheu und hektisch. Wichtig zu wissen ist außerdem, dass sie sehr schnell ist und mit unter auch sehr defensiv reagiert, wenn sie entsprechend nachhaltig gestört wird. Die anfänglich kleinen Jungtiere gehen gut ans Futter und wachsen bei guter Pflege zügig heran. Die Tiere können schon nach 2,5 Jahren adult sein. Abgesehen von ihrem etwas nervösen Temperament ist die Haltung im Terrarium einfach.

Haplocosmia himalayana im Terrarium

Als Einrichtung im Terrarium für Haplocosmia himalayana sollten reichlich Bodengrund mit ca. 10cm Substrathöhe angeboten werden. Indem man ein größeres Rindenstück einbaut, sorgt man für etwas Struktur. Außerdem werden einige aufeinander gestapelte Steine (vor Einsturz sichern) gerne angenommen. Sie werden aber oft vollständig und dekorativ zugesponnen.
Die Terrariengröße für das erwachsene Tier empfehlen wir mindestens 20 x 20 x 20 cm. Unser 22er Cube Display oder 25er Display passt zum Beispiel hervorragend.



vielleicht auch interessant für Dich: