Chilobrachys sp. South Thailand blue ENZ

76,00115,00

Artikelnummer: n. v. Kategorie:

Beschreibung

Chilobrachys sp. South Thailand blue

Chilobrachys sp. South Thailand blue ist die dritte (jetzt) im Hobby aus Nachzucht verfügbare blaue Chilobrachys-Art aus dem Süden Thailands. Im Gegensatz zu Chilobrachys sp. electric blue und Chilobrachys sp. tropical blue ist die Blaufärbung  jedoch dunkler und dezenter. Es beschränkt sich dafür jedoch nicht nur auf die Unterseiten der Beine.

Bezeichnung: Chilobrachys sp. South Thailand blue
Herkunft: Süd Thailand
Lebensweise: Boden, Felsspalten
Größe, adult: ca. 5 cm
Temperatur, ca.: 23°C – 28°C
Luftfeuchte, ca.: 80- 90%

Angebotene Tiere:
eigene Nachzucht 3/2022, ca. 2-2,5 cm KL, 1. Nachzucht im Hobby!!!

Chilobrachys sp. South Thailand blue wurde unseres Wissens nach bisher nur von exo-pet erfolgreich nachgezüchtet. (Alle anderen zwischenzeitlich aufgetauchten Tiere sind höchstwahrscheinlich Wildfänge.)

Der Vergleich verschiedener taxonomischer Merkmale legt nahe, dass keine nähere Verwandtschaft zu Chilobrachys natanicharum besteht, die neben den offensichtlichen, deutlichen farblichen Unterschiede, größer wird und nur eine einlappige Spermathek aufweist. Von Chilobrachys sp. tropical blue unterscheidet sie sich abgesehen von abweichenden taxonomischen Merkmalen, deutlich durch andere Habitate und Klimaansprüche.

Die Art wurde von uns ausschließlich in vollschattigen Bereichen gefunden. Sie bewohnt z. B. tiefergehende Löcher und Höhlen in Felsen, die sie ausspinnt. Die Art scheint in der Wahl des Lebensraumes etwas opportunistischer als Chilobrachys sp. tropical blue zu sein. Sie wurde zwar wie diese auch in Felsen gefunden, besiedelte jedoch auch niedrigere Bereiche und bevorzug Vollschatten in stark bewachsenen Bereichen.

In der Terrarienhaltung zeigt sich die Art bei uns sehr unkompliziert. Ihren Unterschlupf spinnt sie gattungstypisch stark aus. Die Haltung sollte etwas feuchter sein und sollte mit den gleichen Parametern wie bei Chilobrachys natanicharum gut gelingen. Das Muttertier hat bei uns sofort zwei flachliegende große Korkröhren dauerhaft angenommen und dort auch ihren Kokon gebaut.

Es handelt sich um eine mittelgroße Chilobrachys-Art, als Terrariengröße empfehlen wir 30x30x30 cm (BxHxT) sein . Die Art gräbt nach unseren Beobachtungen nicht unbedingt. Das Substrat sollte immer etwas feucht bleiben, eine Substrathöhe ab 10 cm sollte ausreichen. Eine liegende längere Korkröhre wird normalerweise gerne angenommen.



vielleicht auch interessant für Dich: