Ausverkauft sold out

Phormictopus auratus „Cuban Bronze Tarantula“

19,0049,00

Artikelnummer: n. v. Kategorien: , ,

Beschreibung

Phormictopus auratus

Die kubanische Vogelspinne Phormictopus auratus ist eine ziemlich selbstbewusste karibische Schönheit. Adulte Tiere haben einen prächtigen goldenen bis hellbronzefarbenen Schimmer. Der Carapax von Phormictopus auratus ist bei Männchen und Weibchen mit feinen glänzenden, goldenen Haaren bedeckt. Vor allem die Männchen mit Reifehäutung sind ausgesprochen „goldig“. Zumindest äußerlich. Die englischsprachige Trivialbezeichnung „Cuban Bronze Tarantula“ bezieht sich dementsprechend darauf, ist aber dennoch ist wie die meisten Trivialnamen / common names nicht präzise.  Daher kann ihre Verwendung zu Verwechselungen führen und man verzichtet besser darauf.

Der Name auratus bezieht sich ebenfalls auf ihre Färbung. Er bedeutet folglich im Lateinischen vergoldet oder mit Gold geschmückt.

Bezeichnung: Phormictopus auratus
Körperlänge bis ca. 6cm
Bodenbewohner
Herkunft: Kuba
Temperatur 24°C –  28°C
Luftfeuchtigkeit ca. 70 – 90 %
Verteidigung: Brennhaare, Biss
Angebotene Tiere:  deutsche Nachzucht von 2022, bestimmt und unbestimmt

Die Gattung Phormictopus

Die Arten der Gattung Phormictopus sind in der Regel mittelgroße bis große Vogelspinnen.  Vorallem sind sie auf den karibischen Inseln wie Kuba, Hahiti und Dominikanische Republik verbreitet. Wobei sie hier die Nische besetzen, die in Mittelamerika überwiegend von Sericopelma spp. und im nördlichen Südamerika von Pamphobetheus spp. und Xenesthis spp. besetzt wird. Ferner gelten alle Arten als ausgesprochen selbstbewußt und etwas beißfreudiger als andere neuweltliche Vogelspinnen.

Im Terrarium

Phormictopus auratus stellt keine besonderen Ansprüche, was die Luftfeuchtigkeit oder die Temperatur betrifft. Sie halten sich viel vor dem Unterschlupf auf. Man sieht sie also sehr häufig. Im Terrarium sollte man einen Unterschlupf und außerdem ausreichend grabfähige Erde anbieten.  Eine Wasserschale sollte natürlich auch vorhanden sein zumal die Haltung zumindest phasenweise nicht zu feucht sein sollte (Trockenzeit mit deutlich weniger Niederschlägen von Februar bis Juni). Es werden alle Futtertiere passender Größe angenommen. Die passende Terrariengröße für das erwachsene Tier, empfehlen wir mit 30x30x30cm.



vielleicht auch interessant für Dich: