Heteropoda sp. thai cave (Heteropoda cf. schwendingeri)

19,00

6 vorrätig

Beschreibung

Heteropoda sp. thai cave (Heteropoda cf. schwendingeri)

Heteropoda sp. thai cave erinnert an Heteropoda schwendingeri und oberflächlich betrachtet auch sehr an Heteropoda maxima. Wie diese hat auch Heteropoda sp. thai cave eine beachtliche Beinspannweite, die bei großen Weibchen und großen adulten Männchen durchaus 20cm deutlich überschreiten kann. Auch die typische Kontrastzeichnung ist diesen beiden sehr ähnlich.

Bezeichnung: Heteropoda sp. thai cave (Heteropoda cf. schwendingeri)
Herkunftsland: Thailand
Lebensweise / Lebensraum: in Höhlen
Temperatur: 22°C – 30°C
Feuchtigkeit: 80-90 %
Größe adult (ca.): KL ca. 3,5 -4 cm
angebotene Tiere: Nachzucht 2024, 2. / 3. FH, unbestimmt

Beschreibung

Heteropoda sp. thai cave gehört zu den Riesenkrabbenspinnen und erreicht eine beachtliche Spannweite. Die meisten adulten Tiere haben ca. 16-20cm Spannweite bei 3-3,6cm Körperlänge. Davon abweichend gibt es aber auch Exemplare, die über 20cm Spannweite erreichen und große Weibchen mit über 4cm Körperlänge. Die hell – dunkle Kontrastzeichnung scheint typisch für höhlenbewohnende Heteropoda-Spezies zu sein. Spinnen dieses Typs sind weitverbreitet in Thailand, ob es sich um die gleich Art handelt bleibt fraglich, da Spezies die in Höhlen leben aufgrund dieser sehr speziellen Habitatanpassung häufig endemisch sind.

Was sofort an Spinnen der Gattung Heteropoda auffällt, ist ihre Schnelligkeit. (Wir sind ziemlich sicher, dass man, als man für Star Trek das Beamen erfunden hat, die Teleportierungskünste von Heteropoda vor Augen hatte.) Heteropoda sp. thai cave jagen deutlich aktiver und verfügen im Vergleich zu Theraphosidae über einen sehr guten Sehsinn. Die Ortung des Beutetieres erfolgt dennoch meistens zuerst über den extrem ausgeprägten Vibrationssinn der Spinne. Die Tiere erbeuten ihre Nahrung z. T. im Sprung.

Haltung

Zur Haltung der Jungtiere eignen sich z. B. kleinere Dosen mit Gaze im Deckel. Adulte Tiere sollten ein Terrarium mit mindestens 20x30x30cm bekommen, es darf aber auch gerne 30x30x40 cm groß sein. Unser 26x36cm Display ist bereits eine gute Größe für diese Art. Wichtig ist auch hier, ausreichend Bodengrund einzuplanen, damit eine konstant hohe Luftfeuchtigkeit über die Feuchte des Substrats gewährleistet werden kann. Ansonsten sollte mindestens alle 2 Tage ausreichend gesprüht werden.

Das Nahrungsspektrum der Art ist sehr groß, wobei mittelgroße Beute eindeutig bevorzugt wird. Heimchen oder Schokoschaben passender Größe sind ideal. Tagsüber halten sie sich versteckt in Spalten, in der Dämmerung und in der Nacht werden sie aktiv.



vielleicht auch interessant für Dich: