Tapinauchenius violaceus (Syn. T. purpureus)

8,00 

6 vorrätig

Kategorie:

Beschreibung

Bezeichnung: Tapinauchenius violaceus (Syn. T. purpureus)
Herkunft: Brasilien, Französisch Guyana
Lebensweise: Baumbewohner
Größe, adult: 5 bis 6 cm
Temperatur, ca.: 22°C – 29°C
Luftfeuchte, ca.: 70 -90 %
Angebotene Tiere: deutsche Nachzucht von 03/2020 (Danke an Kathi F. für die tollen Tiere!),
 unbestimmt

Bereits 1930 wurde für Brasilien die Art Ephebopus violaceus beschrieben.\r\nTapinauchenius purpureus kam erstmal s 1992 / 1993 ins Hobby und wurde dann beschrieben durch Schmidt. Diese Tiere wurden in Französich Guyana gesammelt.\r\n2008 erkannte Rick West, dass es sich bei Ephebopus violaceus um eine Tapinauchenius-Spezies handelt, weshalb die Art korrekt Tapinauchenius violaceus bezeichnet wird. Die jüngere Beschreibung durch Schmidt wird untergeordnet und Tapinauchenius purpureus ist deswegen Synonym.

Es handelt sich um eine kleinere Art, bei der die adulten Weibchen in der Regel nicht über 4 cm groß werden. Die Männchen bleiben mit 2-3cm deutlich kleiner.  Adulte Weibchen sind nicht übermäßig stark behaart und weisen vor allem frisch gehäutet einen schönen violetten Schimmer auf. Die Art ist sehr schnell und geht auch an erstaunlich große Beutetiere. Im Terrarium legt sie ihr Gespinst gerne in Bodennähe mit unterirdischer Kammer an.

Seit 2018 werden Arten, die früher der Gattung Tapinauchenius  angehörten, in die neu von Hüsser eingeführte Gattung Pseudoclamoris (Unterfamilie Psalmpoeinae) eingeordnet.  Die Gattung Pseudoclamoris unterscheidet sich von den anderen Gattungen der durch die Jungtierzeichnung, schwarzes Fischgrätmuster auf hellem Opisthosoma.

Alle Arten der Unterfamilie der Psalmopoeinae können sehr schnell reagieren und sich dann sowohl hektisch als auch ausgesprochen defensiv verhalten. Wir empfehlen sie daher nicht unbedingt zum ersten Einstieg in die Vogelspinnenhaltung.

Wir empfehlen die Haltung in Terrarien ab 20x20x40cm. Eine Doppellüftung und mindestens 5cm leicht feuchter Bodengrund sind wichtig, da Tapinauchenius spp./Pseudoclamoris spp. weder Trockenheit noch Stauluft gut vertragen.



Exklusive Produkte

Sonderkategorie an Produkten