Pamphobeteus vespertinus

22,00 

5 vorrätig

Kategorie:

Beschreibung

Bezeichnung: Pamphobeteus vespertinus
Herkunft: Ecuador, Peru
Lebensweise: Bodenbewohner
Größe, adult: bis 8 cm
Temperatur, ca.: 26°C – 28°C
Luftfeuchte, ca.: 60 – 70%

Angebotene Tiere:  Nachzucht von 2020, 2. / 3. FH, Körperlänge jetzt ca.1 cm, unbestimmte Tiere

Pamphobeteus vespertinus hat als Jungtier die typische „Tannenbaum“-Zeichnung auf dem Abdomen und wird als adultes Tier groß und kräftig. Bei Pamphobeteus vespertinus ist wie bei Pamphobeteus sp. platyomma, Pamphobeteus sp. Machala, Pamphobeteus sp. Cascada und anderen Arten der Gattung das Weibchen eher unscheinbar braun gefärbt, während die männlichen Tiere, wenn sie adult sind, außer der sternförmigen Färbung auf dem Carapax auch an den Beinen einen kräftigen lila, rosa oder bläulichen Farbschimmer haben und mit zu den schönsten Vogelspinnen gehören. Diese Färbung ähnelt der von Xenesthis.

Pamphobeteus vespertinus ist einfach in der Haltung. Schon als Spiderlinge fressen sie gut und wachsen schnell. Sie sind recht ruhig, bombadieren aber gerne.

Als Einrichtung im Terrarium reichlich grabfähige Erde und einen Unterschlupf anbieten. Auch ein Trinkgefäß sollte nicht fehlen. Als Terrariengröße für das erwachsene Tier empfehlen wir 30 x 30 x 30 cm



Exklusive Produkte

Sonderkategorie an Produkten