Euscorpius sp. (ex North-West Sparta)

26,00 

4 vorrätig

Kategorie:

Beschreibung

Bezeichnung: Euscorpius sp. „NW Sparta“
Herkunftsland: Griechenland, südliche Peloponnes
Lebensweise / Lebensraum: in Felsspalten
Temperatur: 16°C bis 26°C, Winterruhe (Jan-Febr)
Feuchtigkeit: semihumide bis semiaride (LF 50-75%)
Größe adult (ca.): 2,5-3cm
angebotene Tiere: WF 2020, 0.0.1 semi-subadult und 1.0 adult

Euscorpius ist eine Gattung überwiegend europäischer Skorpione, die in der Regel zwischen 2,5 und 3,5cm Körperlänge erreichen. Nur wenige Arten werden größer. Fast alle Euscorpius-Arten bevorzugen humide bis semihumide Lebensräume. Felsspalten oder Mauerritzen werden, wenn vorhanden fast immer angenommen. Kleinere Euscorpius kommen bei Stechversuchen kaum in die Haut, schaffen sie es doch mal ist die Wirkung gering und entspricht maximal einem Bienenstich, wenn überhaupt. Bei männlichen Euscorpius ist die Giftblase deutlich größer ausgebildet als bei weiblichen. Die Scheren sind bei beiden Geschlechtern kräftig und wuchtig für die Größe, die männlichen Tiere weisen jedoch eine „Lücke“ zwischen den Scheren auf.

Euscorpius sp. NW-Sparta sind auffallend hell gelb gefärbt (heller als E. erymanthius und viel heller als E. naupliensis) und weist eine hübsche farblich abgesetzte Segmentierung auf dem Abdomen auf. Sie kommt nordwestlich der Stadt Sparta auf der südlichen Peloponnes vor. Wir haben die Art zusammen mit Iurus dufoureus und vereinzelt auch Mesobuthus gibbosus an Felswänden gefunden wo Spalten bewohnt werden. In schattigen Bereichen findet man die Tiere auch auf dem Boden unter Steinen. Die Art scheint etwas besser mit Wärme und Trockenheit klar zukommen, als die anderen Euscorpius Arten der Peloponnes. Von Euscorpius naupliensis ist die Art nach unserem Eindruck durch die Höhenzüge des Taygetos-Gebirges getrennt. Euscorpius naupliensis bewohnt den westlichen Bereich um Kalamata, Euscorpius sp. NW-Sparta hingenen den östlichen Bereich. Höhenlagen über von 1000m werden von beiden Arten anscheindend nicht mehr besiedelt.

Es werden adulte männliche Tiere und semi-subadulte unbestimmte Tiere abgegeben. Keine Selektion möglich!

Das Terrarium für ein Tier sollte etwa 15x15x20cm groß sein. Wenn man sich in der Gestaltung an eine Mauer oder eine Felswand mit tiefen Spalten anlehnt, enspricht das dem natürlichen Lebensraum. Wir empfehlen mindestens 5cm Erde einzubringen, damit die Luftfeuchte konstanter gehalten werden kann. Der mit Laub (Eiche, Buche) bedeckte Boden sollte nicht vollkommmen durchtrocknen, aber auch nicht wirklich feucht sein. Es werden problemlos alle übliche Futtertiere angenommen, sofern die Größe angepasst ist.

Zusätzliche Information

Größe

adultes Paar



Exklusive Produkte

Sonderkategorie an Produkten