Liphistius bicoloripes *** Rarität ***

125,00

1 vorrätig

Beschreibung

Liphistius bicoloripes baut im Habitat 15-30 cm tiefe Röhren in Erdhänge, die mit einer Falltür verschlossen werden.
Es handelt sich um eine sehr hübsche, zweifarbige Art. Die Art ähnelt Liphistius yangae und Liphistius desultor recht stark und gehört wie diese zu den mittelgroßen bis großen Arten. Anders als bei vielen anderen Liphistius-Arten findet man bei Liphistius bicoloripes meist nur einzelne Tiere und keine größeren Populationsdichten auf kleineren Fläche. Wie Liphistius yangae hat die Art ein relativ großes Verbreitungsgebiet.

Steckbrief

Art-Name: Liphistius bicoloripes
Körperlänge, adult: bis ca. 3-3,5 cm
Lebensweise: Röhrenbewohner, „Falltürspinne“
Herkunft: Thailand, Region Chumphon – Ranong
Temperatur: 24°C – 28°C
Luftfeuchtigkeit: ca. 80-90%
Angebotene Tiere: Nachzucht 2019, ca. 1,5cm KL, unbestimmt

Lebensweise / Beutefang

Wie alle Liphisthius-Spezies gräbt auch Liphistius bicoloripes Röhren, die mit einem aufliegenden Deckel (Falltür) verschlossen werden. Vom Röhreneingang aus legt die Spinne strahlenförmig eine Reihe Signalfäden an, die ihr anzeigen, wenn Beute vorbeikommt. Anders als die Eigentlichen Falltürspinnen, die zu den Webspinnen zählen, verlassen Liphistiidae ihre Röhre aber vollständig und ergreifen Beute im gesamten, durch Signalfäden abgedeckten Breich. Eigentliche Falltürspinnen ergreifen nur Beutetiere die unmittelbar an der Röhre vorbeikommt und verlassen diese seltenst vollständig.

Kokonbau und Aufzucht

Liphistius bicoloripes legen einen Erdkokon an, der im Grunde einer Halbkugel ähnlich ist und durch Erde so getarnt ist, dass er kaum erkennbar ist. Der Kokon wird in der Röhre gebaut und vom Weibchen bewacht. Er kann bis über 300 Eier enthalten. Die Jungspinnen sind sehr klein und benötigen anfangs Springschwänze oder kleine Microheimchen.

Haltung von Liphistius bicoloripes im Terrarium

Die Haltung von ab 1,5cm großen Liphistius bicoloripes kann in einem 25x25x25er Terrarium oder einer 5l Braplastdose erfolgen. Wir halten unser adultes Zuchtweibchen in einem 26x20er Display. Die Erde sollte schwer und lehmig sein. Eine Substrathöhe von 15-20cm ist anzustreben.



Exklusive Produkte

Sonderkategorie an Produkten