Ephebopus murinus

18,00

4 vorrätig

Kategorie:

Beschreibung

Bezeichnung: Ephebopus murinus – „Skelettvogelspinne“
Herkunft: Französisch Guyana, Brasilien
Lebensweise: Bodenbewohner (Röhren)
Größe, adult: ca. 5-6 cm
Temperatur, ca.: 24-28°C
Luftfeuchte, ca.: 75-95%

Angebotene Tiere: europäische Nachzucht 02/2021, 1./2. FH, unbestimmt

Die weiße-cremefarbene Zeichnung auf Tibia und Patella machen Ephebopus murinus einzigartig und brachten ihr den Trivialnamen „Skelettvogelspinne“ ein. Die Art ist bereits seit Jahrzehnten im Hobby und eine der „Musthave’s“ für abitioniertere Halter. Als Spiderling und juveniles Tier schillert sie grünlich.

Die Spiderlinge sind einfach groß zu ziehen. Sie fressen gern und gut, wachsen zügig. Was sie nicht gut vertragen ist Staunässe und zu feuchte Unterbringung, wobei sie da längst nicht so empfindlich sind wie z. B. Caribena versicolor oder Avicularia-Arten.

Als größeres Tier ist Ephepobus murinus ist eher scheu. Sie zeigt sich relativ selten und verschwindet bei Störung ganz schnell wieder in ihren Bau. Wenn man sie dann nicht in Ruhe lässt, kann sie sehr wehrhaft reagieren. Die Tiere sind sehr schnell.

Als Einrichtung im Terrarium einen Unterschlupf und mindestens 15cm grabfähige Erde mit Lehmanteil anbieten, denn Ephebopus murinus gräbt in ihrem natürlichen Habitat 30-50cm lange Röhren in den Boden, die sie mit Holzstückchen, Moos, Steinen und anderen herumliegenden Materialien schmückt und tarnt.

Als Terrariengröße für das erwachsene Tier empfehlen wir 30 x 30 x 30 cm oder einen Haplo-Tank.



Exklusive Produkte

Sonderkategorie an Produkten